Hausbesuche aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen ausgesetzt

Vor dem Hintergrund der für November beschlossenen Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Infektionszahlen werden derzeit keine persönlichen Hausbesuche zur Feststellung des Pflegegrades durchgeführt. Die Einstufung in Pflegegrade erfolgt während der Kontaktbeschränkung auf Basis bereits vorliegender Informationen und Telefoninterviews mit den Pflegebedürftigen bzw. ihren Bezugspersonen. So wird der schnelle Leistungsbezug und die damit verbundene Versorgung sichergestellt. 

Mitwirkung: Wenn Sie uns oder Ihren Angehörigen bei der Begutachtung per Telefon-Interview unterstützen und sich selbst gern auf die Fragen vorbereiten möchten, können Sie diesen Auskunftsbogen zur Vorbereitung nutzen:

Fragen und Antworten: Für zusätzliche wichtige Informationen zum Umgang des MDK Sachsen mit dem Coronavirus steht Ihnen folgendes Dokument zur Verfügung:

Sie erhalten von uns einen Termin zur Pflegebegutachtung, wenn Sie einen Antrag auf Pflegeleistungen gestellt haben. Diesen Antrag stellen Sie bei Ihrer Pflegekasse bzw. bei der Pflegekasse der Person, für die Sie stellvertretend Leistungen beantragen möchten. Ihre Pflegekasse ist bei Ihrer Krankenkasse eingerichtet. Die Pflegekasse beauftragt den MDK, ein Gutachten zu erstellen. Durch die Begutachtung wird geklärt, inwieweit Pflegebedürftigkeit vorliegt.

Service-Center Pflege

Bei Fragen zu Terminen, zum Bearbeitungsstand oder mit ergänzenden Antragsinformationen:

Montag bis Freitag
07:00 bis 16:00 Uhr

Service Center Pflege

Telefon: 0351 80005-5000

E-Mail: pflegebegutachtungmdk-sachsende